Skip to content

Hokkaido Internet Blues

22. August 2009

Wie immer bleibt beim Reisen leider zu wenig Zeit, ausfuehrliche Texte hier reinzustellen und Internet findet man auch nicht immer, obwohl man das von Japan vielleicht erwarten wuerde. Also nur ein kurzes Update und ein paar Fotos.

Mir geht es gut, bin immer noch in Hokkaido und seit 2 Wochen reise ich nicht mehr allein. Bald ist die Insel umrundet und es wird wieder Richtung Sueden gehen, schliesslich will ich in 3 Wochen in Kyoto sein. Baeren bin ich bis auf ein paar ausgestopften Exemplaren noch nicht begegnet,  dafuer aber einer ganzen Reihe anderem Getier, allen voran natuerlich Moskitos. Einige Wanderungen wurden auch gemacht, obwohl wieder mal wegen angeblicher Gefaehrlichkeit vieles gesperrt war. Man bekommt den Eindruck, dass hier in Japan mangels wirklicher Gefahren alles etwas uebertrieben wird. Naja, kann man nichts machen. Jetzt muss ich leider schon wieder los zu einem Campingtrip mit einem ueberaus freundlichen Japaner, in dessen Haus wir die letzte Nacht verbringen durften, was nach 2 Wochen Zeltleben eine willkommene Abwechslung war. Dann hoffe ich mal, dass es nicht wieder mehrere Wochen dauert, bis ich das Internet fuer laengere Zeit nutzen und einen ausfuehrlicheren Text reinstellen kann.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. Mäxi permalink
    26. August 2009 20:26

    Hi Sandroooooooooo!

    Habs ab u an geschafft, mich auf deiner Seite mal umzuschauen. Schön, dass du wieder das Reisen für dich entdeckt hast und nicht nur in den großen Städten abhängst. Zum Glück hast du paar Bilder mit reingestellt – ich hatte absolut keine Vorstellung von Japans Natur. Sieht sehr interessant aus – die Berge und das prächtige Grün erinnern mich ein wenig an Neusi.
    Bist du bzw. seid ihr immer noch per Anhalter unterwegs? Das möcht ich mit dir auch gern mal in Europa ausprobieren. Bis jetzt hab ich mich noch nicht rangetraut. Willy reist ja auch auf diese Art und Weise quer durch Deutschland und fährt damit recht gut. Momentan ist er per Anhalter in die Schweiz unterwegs…

    Zum urlauben reichts diesen Sommer leider nicht. Ich bin in die Arbeit hier sehr eingespannt und bau mir grad mein kleines Reich in Halle auf, da werd ich jede Woche gebraucht. Da ist mal hier ne Weiterbildung und da ein Vorstellungsgespräch, ein neuer Kurs, die Einarbeitung, neue Leute usw. Außerdem hab ich dieses Jahr nicht das Bedürfnis, unbedingt abschalten zu müssen und das Weite zu suchen. Mir gehts gut und Halle steht 😉

    Meine Flamencolehrerin ist übrigens auch Japanologin. Sie arbeitet in Halle an der Uni und bedauert, dass sie viel zu wenig Japanisch spricht und meistens mit den Japanern doch auf englisch kommuniziert. Wie siehts da bei dir aus? Schlägst du dich auf englisch durch oder nutzt du doch weitestgehend die Gelegenheit zum japanisch sprechen?

    Wann kommst du eigentlich zurück nach Deutschland? Das müsste doch schon im September sein? Gehts dann wieder nach Berlin an die Uni oder weiter um den Erdball als Weltenbummler?

    Dann wünsch ich euch noch viel Spaß beim kraxeln, stramme Waden, schönes Wetter und allzeit gute Laune 😉

    Liebe Grüße

    Maxi

  2. 70mmy permalink
    6. September 2009 18:31

    Habe eben etwas „typisch Japanisches“ gefunden… 🙂

    http://blog.stuttgarter-zeitung.de/?p=14911

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: