Skip to content

Webfindings

15. Mai 2009

Diese Woche habe ich einen Vortrag über den deutschen Stummfilmregisseur Friedrich Wilhelm Murnau auf Japanisch gehalten. Leider konnte ich wegen mangelnder Sprachkenntnisse nicht das gesamte Potential ausschöpfen, das das Thema zu bieten hatte. Bei der Recherche hab ich festgestellt, dass es viele seiner Filme im Internet gibt und bei www.archive.org seinen großartigen Faust sogar in ziemlich guter Qualität. Leider ist es nicht die restaurierte Fassung, aber man kann dennoch gut erkennen, warum dieses Werk eines der bedeutendsten der Stummfilmära ist. Wer sich bis jetzt nicht für diese Art Filme begeistern konnte, sollte einfach mal einen Blick in die ersten Minuten riskieren, es lohnt sich.

Hier der Trailer zur amerikanischen DVD der restaurierten Fassung.

Weiterhin bin ich auf ein interessantes Blog eines motorradfahrenden Englischlehrers in Tokyo gestoßen, auf dem es neben Texten auch zahlreiche Fotos von Japan zu sehen gibt. Gefällt mir sehr gut. Gaijin Bash

Außerdem hab ich ein sehr nützliches Add-on für den Firefox entdeckt, wenn man japanische Texte lesen will. Es nennt sich Furigana Injector und zeigt einem die Lesung der Kanji an. Eine Übersetzung der wird zwar nicht mitgeliefert, aber dafür gibt es ja schon das Add-on Perapera-kun.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: